Monatsrückblick Januar 2019, jetzt weiß ich, dass ich im letzten Jahr viel erreicht habe!

Wieder bin ich mit Aufräumen beschäftigt. Manchmal habe ich das Gefühl, das ich den Berg an liegengebliebener Arbeit nie abgetragen bekomme. Doch ich habe auch große Erfolge für mich erreicht, und die Reflektion mit diesen Rückblicken zeigt mir auf, das ich auf dem richtigen Weg bin.

Der Schilddrüsenwert fT 3 zeigt, ob die Hormone im Körper ankommen.

Der 29. Januar hat mich besonders gefreut! Ich habe bei meiner Heilpraktikerin meine Blutwerte für die Schilddrüse bekommen und mein Gefühl hat sich bestätigt: meine fT3-Werte stimmen. Ich habe wieder viel mehr Energie und das ist auch auf dem Blutbild erkennbar. Der Schilddrüsenwert fT3 zeigt wieviel Energie in der Zelle ankommt.

http://www.natuerliche-therapie.de/schilddruesen-skala/

Es hat an die fünf Jahre gedauert, bis ich das Wissen gesammelt habe, um mich wieder so gut zu fühlen, wie vor elf Jahren, bevor ich krank wurde. Ich merke an vielen Dingen, dass ich wieder fitter bin z.B. dass mir eine Nacht mit weniger Schlaf nicht mehr den nächsten Tag kaputt macht. Oder dass mein großer Zehennagel nach zwölf Jahren wieder ans Nagelbett wächst! Es ist für mich ein großes Wunder, wie der Körper in die Heilung gehen kann, wenn er mit den richtigen Nährstoffen versorgt wird.

Viel Arbeit für die Zukunft der Kinder

Doch diese Grundlagen für meine Gesundheit herauszufinden, war und ist viel Arbeit. Mit dieser Arbeit habe ich nicht nur mir geholfen, sondern gebe mein Wissen auch an meine Kinder weiter. Sie werden mit meinen Erfahrungen groß und brauchen diese Erfahrung nicht zu wiederholen. Und es wird den Müttern helfen, die ich in Zukunft erreichen will. Denn hier auf diesem Blog möchte ich jeder Mutter mein Wissen weitergeben, auf was sie bei ihrer Ernährung achten soll, wenn sie sich und ihre Kinder gesund erhalten möchte.

Fit mit Thermomix

Mein Verkaufsmonat Januar war der Hammer, bisher hatte ich in diesen Monaten der vergangenen Jahre wenig Umsatz. Ich nahm an, dass die Leute ihre Ausgaben von Weihnachten kompensierten und die Versicherungen bezahlen mussten. In diesem Jahr jedoch ticken meine Kunden anders. Die meisten sind junge Paare, die den Wert von Fitness und Gesundheit erkannt haben. Und wenn man mit Thermomix gleich die passenden Rezepte und die sportlichen Anleitungen dafür bekommt, ist es um einiges leichter diese Vorsätze in die Tat umzusetzen.

Meine Arbeit macht mir sehr viel Freude

Meine älteren Kunden erkennen das auch, sie sind schon fast 80 Jahre alt und leben sehr bewusst. Bisher haben sie ihr Essen mit den herkömmlichen Geräten, z.B. Dampfgarer, Herd und einer guten Küchenmaschine hergestellt, doch sie wollten noch frischeres Essen herstellen. Bei meiner Einweisung haben wir mit dem Thermomix frischen Vollkornbrotteig gemacht, Nudelteig selbstgemacht, Hackfleisch aus Rindfleisch hergestellt und eine leckere Lasagne mit viel Gemüse gezaubert. Dass das nicht so schwer ist, zeigt das Bild mit meinen Kunden.

Gesundsein bis in hohe Alter!

In solchen Stunden liebe ich meine Arbeit. Ich liebe es zu sehen, wenn Menschen sich dazu entscheiden, sich gut und gesund zu ernähren, um ihre Leistungsfähigkeit bis in hohe Alter zu bewahren.

Meine Altlasten abbauen

Wer mich auf Facebook verfolgt, weiß, dass ich die letzten Jahre viel ausgemistet und verkauft habe, was wir in unserem kleinen Häuschen nicht mehr brauchen. Jetzt machen wir das einfach jährlich und es macht den Kindern Spaß, sich von altem Spielzeug zu trennen und wieder mehr Taschengeld zu haben.

Wir geben den syrischen Kinder, das Spielzeug, dass bei uns keiner mehr bespielt!

Büroarbeit, die mag ich jetzt!

Doch ich habe mein Büro noch nicht im Griff! Da habe ich zwar auch schon viel gemistet und sortiert. Aber ich habe noch nicht den Überblick, den ich brauche, um eine gute Geschäftsfrau zu sein. Ich hatte mir mit der Steuer 2017 Listen kreiert, die mir diese Arbeit dieses Jahr schon vereinfacht haben. Aber den monatlichen Überblick habe ich nie gehabt, das hat mich als Selbständige immer geärgert. Wenn man als Hausfrau so nebenbei einsteigt, ist die Gefahr groß, dieses Thema rund ums Büro und die Finanzen nicht so ernst zu nehmen. Irgendwie gehen Haushalt und Kinder immer vor und das Büro kann warten. Aber ich war unglücklich mit dieser Situation.

Im Dezember sah ich ein Webinar mit Sigrun, die das Online-Business-Coaching Somba kreiert hat.  Und ich habe endlich verstanden, wie ich meine Zahlen für mich aufschlüsseln muss, damit ich mein Geschäft steuern kann. Die Excel-Liste, die ich mit diesem Webinar bekommen habe, habe ich auf mein Geschäft angepasst.

Ich bin voll motiviert!

Die letzten Nächte saß ich vor dem PC und habe meine Zahlen in meine Excel-Listen eingefügt. Wenn mal wieder etwas nicht geklappt hat, konnte ich meinen Mann fragen. Er mir zeigte, wie man Zahlen addieren kann und die Endsummen auf einer Zusammenfassung erscheinen lassen kann. Wunderbar, ich kann jetzt auf einem Blatt sehen, wie fleißig ich letztes Jahr war. Ich finde diese Arbeit jetzt richtig toll, und ich werde sie monatlich erledigen, damit ich nächsten Januar nicht das ganze Jahr rekapitulieren muss.

Endlich finde ich unsere schönen Bilder wieder!

Noch eine große Altlast habe ich abgetragen: Die digitalen Fotos der letzten Jahre waren von verschiedenen Medien; von den zwei digitalen Kameras, von den verschiedenen Handys der letzten Jahre, auf einer Festplatte gespeichert. Es gibt seit Jahren kein Album oder eine schöne Zusammenfassung von einem der vielen Events in der Familie. Ich war immer traurig darüber, dass ich mich nicht darum gekümmert habe. Nun sind diese vielen tausend Bilder in Jahre und in Ereignisse und dem Familienmitglieder zugeordnet. Wenn ich nun ein Bild suche und für meinen Blog verwenden will, dann habe ich schnell das Richtige gefunden.

Ich bin auf einem guten Weg!

Es fühlt sich so richtig gut an, Ordnung ins Leben zu bekommen und es ist für mich wieder ein Zeichen dafür, dass ich in meine Kraft zurückgefunden habe. Davon haben die Kinder im Augenblick noch nichts, denn sie müssen gerade mit weniger Mamazeit klar kommen. Denn so manchen Nachmittag und Wochenendtag habe ich auch am PC verbracht.

Doch weil mir meine Werte übers letzte Jahr klar geworden sind, werden die Kinder später erkennen, dass Mamazeit mit einer entspannten, klaren und gesunden Mama bessere Zeiten sind.

Meine Themen im Februar 2019 werden sein:

  • mein Angebot für meine Kunden formulieren
  • meine ersten Setzlinge für den Garten ansäen
  • mit den Kindern Spaß haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.